Follow

@ueckueck

Ich schaue mir gerade die Diskussion zum Fediverse vom rc3c an.

Wer auf die kommerziellen und proprietären Plattformen nicht verzichten kann/will, dem möchte ich meine Idee von ans Herz legen.

Zuerst im Fediverse posten und dann sekundär auf Twitter&Co.

Das seinen Abonnenten & Follower so zu kommunizieren und umzusetzen, dass wäre meine Idee und fände ich gut.

lg tunda

@tunda
Hi Tunda,

freut mich, dass du dir das Podium anschaust :)

Das was du beschreibst, ist auch genau das, was ich mache und wovon ich auch berichte.

Privat ist mein Hauptkanal Mastodon, von dem aus ich einige Beiträge mittels Hashtag bridge, einige für Twitter verkürze & eine ganze Reihe, gerade interaktive Sachen, nur hier poste.

Für die Partei sind die Beiträge sowieso oft zu unterschiedlichen Zeiten draußen & variieren im Stil, da sie von verschiedenen Menschen erstellt werden.
(1/2)

@tunda
Und es wird überall über das Fediverse informiert. So habe ich z.B. als wir unseren PeerTube-Kanal für die Piraten Dresden erstellt haben ein kurzes Infovideo darüber gemacht, welches auch auf YouTube ist.
Na ja und privat mache ich ja eh viel Werbung für s Fedi.

Frage ist, wie bekommen wir mehr Leute dazu?

Sitze zur Zeit auch an Notizen für einen privaten Erfahrungsbericht zur Social Media Betreuung, der dann auf PeerTube landet und eben dann u.a. auch auf Twitter landet.
(2/2)

@ueckueck @tunda ich glaube das ist genau der richtige Ansatz. Ich würde versuchen, drüben offen zu kommunizieren, dass hier

schneller geantwortet wird,
der Schwerpunkt gesetzt wird
vielleicht auch zusätzlicher Mehrwert angeboten wird

Ich bewundere alle, die das schaffen und glaube auch inzwischen, dass man hier mehr Menschen wirklich erreichen kann. Ja, es ist nicht wirklich messbar. Aber die künstlich von Twitter als Messlatte dargestellten “Impressions” haben halt objektiv betrachtet auch keine echte Relevanz. Das lässt man sich gerne schönreden.

@tunda
Richtig, FediverseFirst oder halt FediverseOnly, so wie ich das mache (siehe Hashtag in meinem Profil).
@ueckueck

@tunda @ueckueck Oh, das ist von dir? Ich verwende den Slogan schon immer wie selbstverständlich 😀

@tunda @ueckueck ich halte das, wenn ich es steuern kann so, dass ich einen Teaser auf den kommerziellen Sozialen Kanalisationen poste mit einem Link ins Fediverse, in dem alle Informationen stehen.

Dazu muss ich aber auch die alte Leier auspacken: Linkdropping hat nichts mit Informieren zu tun.

@tunda @ueckueck Ja so mache ich das auch seit ein paar Tagen. Auf Twitter heißt es dann hier mein neuester "retrööt" ^^

@tunda @ueckueck

Richtig so! Hierzu ein paar Stichworte aus der Facebook-Grundsatzentscheidung von @digitalcourage - das lässt sich natürlich auch auf andere Social-Media-Arten übertragen:

"2. Aus Facebook heraus linken, nicht hinein"

"4. Ablehnung von Facebook kundtun"

Und: "Facebook lohnt sich nicht mehr"

digitalcourage.de/facebook/fac

@tunda @ueckueck lauter masto icons auf web auftritten und kontaktangaben posten

@pax @ueckueck

Ein nicht zu unterschätzendes Problem und Phänomen ist das viele ,viele Webentwickler, Wordpressthemes etc. Sharingbutton für Twitter, Insta etc. implementiert haben, aber Mastodon / Diaspora etc. außen vorbleibt.

@tunda geht so ein Button technisch denn überhaupt? Die Webseite kennt ja deine Instanz nicht. @pax @ueckueck

@benni @pax
@marcusmeindel

klar geht das. Der Webseitenbetreiber muss ja auch nicht deine Instanz kennen, sondern nur derjenige der auf den Button drückt.

so wie z.B. hier in dem Beispiel. (unten rechts)

denklatenz.de/artikel/kultur/e

lg

@tunda ah okay, mit Eingabe klar. Aber dann ist es auch nicht mehr einfacher, als wenn ich einfach ins Nachbartab gehe, wo ich mein mastodon eh immer auf hab. Man könnte vielleicht ein Browserplugin basteln, dass das dann automatisch ausfüllt, aber das klingt auch mit Kanonen auf Spatzen geschossen. @pax @marcusmeindel

Sign in to participate in the conversation
Layer8 in Space

Welcome to the 8th Layer of Madness

Most topics are related to Linux, Anime, Music, Software and maaaany more