I've been working on improving the UX of joinmastodon.org with @pamdrouin and the changes are now live.

joinmastodon.org/

The sign up section has been moved to a separate page, the confusingly interchanging usage of tech jargon like "instance" and "server" has been removed in favour of "community". The questions "can I move my account later" and "can I talk to people from other communities" is answered upfront. Categories are now at the front and the communities are grouped by language with a prominent language filter option. Communities that don't offer instant sign-up are now clearly marked as such upfront.

Show thread

@Gargron endlich eine Abkehr von den vielen technischen Begriffen und hin zu einer Sprache, die auch normale Menschen verstehen. Sehr gut 👍

Auch der Weg zu einer Anmeldung muss kürzer und einfacher werden. Es muss immer von Menschen ausgegangen werden, die keine Ahnung haben. Die Anmeldung darf nicht durch für sie unverständliche Fragen oder Begrifflichkeiten behindert werden.

@Gargron ich muss noch etwas wichtiges los werden. Bei meinen Bemühungen, interessante Menschen / Organisationen / etc. auf Mastodon zu bekommen stelle ich immer wieder fest, dass Mastodon / Fediverse denen völlig unbekannt sind. Es wäre nötig, mehr auf das soziale Netzwerk aufmerksam zu machen. Falls Hilfe benötigt wird, einfach bescheid sagen, ich helfe gerne. Das Netzwerk braucht ein paar Accounts aus verschiedenen Bereichen, die Zugpferde sind.

@Aakerbeere
Wollen wir das denn wirklich? Ich mag diese kleine feine etwas nerdige Ecke des Internets. So ein bisschen was von den 2000er hat das hier. #keincommerz
@gargron

@alphathiel @Gargron JEDER Mensch hat es verdient, dass er NICHT:

- von DATENKRAKEN getrackt wird
- ALLE Regungen und sein Verhalten analysiert und ausgewertet werden
- er nur eine WARE ist, die man ausbeuten kann

@Aakerbeere
Da bin bei dir. Darum sollten wir gerne die User holen, aber nicht den Commerz
@gargron

Follow

@alphathiel @Aakerbeere @Gargron

Das Hauptargument das mir von Medienhäusern, kleinen und größeren NGOs entgegen schlägt ist; "ja aber die Reichweite, Zielgruppe ist auf XY und überhaupt auf Mastodon ist ja keiner."

Das ist das Hauptargument, eine andere Wahrheit ist aber auch sie haben sich eingerichtet und sind zu bequem sich zu bewegen. Bei aller Unterstützung die ich anbot fast keine Erfolge.

Sie sind auch zu faul beides das und den WalledGarden zu bedienen.

· · Web · 0 · 0 · 0
Sign in to participate in the conversation
Layer8 in Space

Welcome to the 8th Layer of Madness

Most topics are related to Linux, Anime, Music, Software and maaaany more