@scy Einen Vorschlag hätte ich noch: In $KEYID den vollen Fingerprint speichern statt der Short-ID, dass es nicht irgendwann zu versehentlichen Kollisionen kommt.

@scy Gibt es einen Grund wieso du den nicht auf keys.openpgp.org hochgeladen hast?

Und hast dir mal WKD (Web Key Directory) angeschaut? Damit kannst du die Discovery von deinem Key vereinfachen.

@scy Hm, ich hab über sowas schon im Kontext Airgaps gelesen. Aber eine konkrete Implementierung dazu kenne ich gerade nicht.

I recently installed WireGuard on Debian 10 and documented the setup and my first impression here:
reiner-h.de/notes/2020-06-29.h

@scy FYI Der Autor von der Mail in deinem ersten Punkt hat eine Korrektur gepostet:
mail.gnome.org/archives/deskto
(was aber nichts daran ändert, dass es bessere Bezeichnungen gibt)

Das neue Airbag-Album "A Day at the Beach" ist mal richtig gut geworden.
Vor allem der Track "Machines and Men" gefällt mir ziemlich:
youtu.be/Qw3-DZ3Jgs8
Erinnert ein wenig an "Welcome to the Machine".

It is proven!

Android apps can be built using only standard packages from Debian Buster!

gitlab.com/Matrixcoffee/hello-

"This project helps to document the Android tools in Debian by providing an example build, and can serve as a base template for new projects for those who would like to develop Android apps using only truly Free and Open Source software."

It seems that Google wants to make using app bundles a requirement for new apps on Google Play in 2021: youtube.com/watch?time_continu

This would mean developers have to upload their signing keys to google play even though there's no technical benefit in doing that. You can achieve the same efficient download sizes by using bundletool locally and uploading all generated apks. But it seems google will stop allowing that and just wants your signing keys.

@scy Hihi, ich hab die App gerade mal spaßeshalber gebaut und verglichen. Heraus kam ein 1.6 GB großer Text-Diff.
Liegt aber vermutlich daran, dass sich die Versionen der verwendeten Toolchain stark unterscheiden (keine Ahnung womit die genau bauen). Und dass die App auch mehrere native Libs enthält, die von diffoscope disassembliert und verglichen wurden.

@scy Du könntest die App selbst bauen und mit der apk aus dem Store (z.B. mit diffoscope) vergleichen. Im Best Case sind die (bis auf Signaturen) identisch. Im Worst Case siehst du welche Klassen sich wie stark unterscheiden.

@unfnordnung Kannte ich noch nicht, das ist mal echt cool! Danke!
Und ja, klingt in der Tat "proggy". 😃

@scy Reminds me of meat eaters who also claim that they like animals.

Cool, mit einer userChrome.css kann man in Firefox wieder (wie mit Vimperator) die Tabs nummerieren:
reddit.com/r/FirefoxCSS/commen
Damit wird Tridactyl noch etwas angenehmer. 🙂

Show more
Layer8 in Space

Welcome to the 8th Layer of Madness

Most topics are related to Linux, Anime, Music, Software and maaaany more