Am 21. August auf Wikipedia exzellenter Artikel

  Grindcore ist ein Musik­stil, der seine Wurzeln im Hard­core Punk und im Crust­core der frühen 1980er Jahre hat. Er ent­stand nahe­zu gleich­zeitig in Groß­britan­nien und in den USA. Die Grind­core-Szene ist eine Under­ground-Kultur, das D.I.Y.-Prinzip ist weit verbrei­tet und nur wenige Ver­öffent­lichun­gen erfol­gen bei Major-Labels. Grind­core wird heute zumeist als Sub­genre des Metal ange­sehen. Im Grind­core kommt die für die Rock­musik klassi­sche Beset­zung Schlag­zeug, E-Gitarre und E-Bass zum Ein­satz, der Gesang ist oft bis zur Unver­ständ­lich­keit verfrem­det. Seit den 1990er Jahren werden auch elektro­nische Instru­mente wie Drum­compu­ter einge­setzt. Typisch für die Musik ist der Ein­satz von Blast­beats, die Geschwin­digkei­ten von 180 bpm und mehr errei­chen können. Als Begrün­der der Genre­bezeich­nung, nicht aber für das Genre selbst, gilt der engli­sche Schlag­zeu­ger Mick Harris. Die Lied­texte waren anfangs meist sozial­kritisch und poli­tisch links ausgerichtet.  – Zum Artikel …

Sign in to participate in the conversation
Layer8 in Space

Welcome to the 8th Layer of Madness

Most topics are related to Linux, Anime, Music, Software and maaaany more