Anlässlich des
(20. Juni 2022)

GEDENKAKTION

«Beim Namen nennen
– über 48.000 Opfer der »

IN BERLIN

«Sterben auf dem Weg der Hoffnung – jeder Name zählt»

18. Juni- 20. Juni 2022: 44 Stunden Namen vorlesen in der
(Marheinekeplatz 1, 10961 -)

Sa., 18.6., 8:00 Uhr – So., 19.6., 11.30 Uhr
So., 19.6., 12.30 Uhr – 24:00 Uhr
Mo. 20.6., 14:00 Uhr -18:00 Uhr

.... Niemand flüchtet gern
1/

– auch nicht von anderen Kriegsschauplätzen u. Konfliktregionen, zum Beispiel in , oder .

Seit 1993 sind mehr als 48.000 Menschen beim Versuch, nach zu flüchten, gestorben.

Die meisten sind im ertrunken.
Andere wurden an Grenzübergängen erschossen.
Männer, Frauen, Jugendliche, Kinder und Babys.

Für die meisten ist Europa eine Festung.

2/

Follow

!
An den europäischen leben aktuell hunderttausende Menschen in erbärmlichen Verhältnissen und Lagern.
Das ist traurig. Das bleibt ein Skandal.

Diese ist zugleich Forderung, den zu stärken und einzuhalten.

beimnamennennen.ch/de/2022/ber

3/3 Ende

Sign in to participate in the conversation
Layer8 in Space

Welcome to the 8th Layer of Madness

Most topics are related to Linux, Anime, Music, Software and maaaany more